Titelbild

presse

Der Bundesweite Vorlesetag:
Bürgermeister lesen vor Schülern

lesezeit/Sinzig und Hauffes Buchsalon/Remagen organisieren Vorlesestunde ihrer Bürgermeister Kroeger und Georgi in der jeweils anderen Stadt

"Wer liest, der hat immer mehrere Leben“, scherzte Heidi Oetinger, Verlegerin des ersten Pippi-Langstrumpf-Buchs, an ihrem 100. Geburtstag. Und wer Glück hat, macht diese Erfahrung nicht erst im hohen Alter!

Deshalb setzten zwei engagierte Buchhändler, Benno Schneider von der lesezeit/Sinzig und Andreas Hauffe von Hauffes Buchsalon/Remagen Mitte November auch alles daran, diese lebensverlängernden Maßnahmen bereits an möglichst junge Menschen heranzutragen.
Ein bedeutsames Unterfangen also, bei dem ihnen passenderweise die beiden Männer im höchsten Amt der jeweiligen Stadt behilflich waren: Bürgermeister Wolfgang Kroeger und Bürgermeister Herbert Georgi . Und da bekanntlich der Prophet nichts gilt im eigenen Land, tauschten beide sicherheitshalber für diesen Anlass sogar die Kommunen.
So kam es, dass Der bundsweite Vorlesetag den Sinziger Bürgermeister Kroeger in die Remagener Kulturwerkstatt führte, wo er bereits von Kindern der St.- Martin - Grundschule erwartet wurde, während sich zu Füßen des Remagener Bürgermeisters im Sinziger Schloss mehrere Grundschulklassen der Regenbogenschule versammelten.

Man darf sagen, die Stadtväter gaben in dieser Sache alles!
Bestens vorbereitet lasen beide vor ihren aufmerksamen Zughörern eine halbe Stunde lang aus Kirsten Boies spannendem Friedhofs-Krimi „Der Junge, der Gedanken lesen konnte“, und, zum Vergnügen ihres Publikums, brachten auch ein paar „heikle“ Textstellen weder den einen noch den anderen ausgewachsenen Bürgermeister in Verlegenheit. Fröhliches Gekicher auf allen Seiten.

Allen Beteiligten wird diese gemeinsame halbe Stunde noch eine ganze Weile in angenehmer Erinnerung bleiben. Wer Herbert Georgi und Wolfgang Kroeger beim Vorlesen zuhören durfte, der konnte sicher sein, dass ihnen das Vorlesen Spaß gemacht hat. Und auch die kleinen Zuhörer waren höchst zufrieden. Die ihnen freundlicherweise gespendete Zeit bot Gelegenheit für erlebtes Miteinander und gab Anregung zum Weiterlesen: damit sich das eigene Leben vermehre…




Impressionen vom Sinziger Bücherherbst 2011

Für die vergrösserte Ansicht bitte auf das Bild klicken.

Bücherherbst auf dem sinziger Kirchplatz   Lesezeit
     
 
   
 

Zum Seitenanfang

lesezeit, bücher und wein - kirchplatz 1 - 53489 sinzig - tel.: 0 26 42 / 99 59 55 - email: info@lesezeit.com